Stock Option Pl ne f r F hrungskr fte

Stock Option Pl  ne f  r F  hrungskr  fte Author Inna Luft
ISBN-10 9783867410052
Release 2009-11
Pages 96
Download Link Click Here

Stock Options, im deutschen Sprachgebrauch als Aktienoptionen bekannt, stellen einen Teil der erfolgsbezogenen, variablen Vergütung dar. Im Ausland ist man mit der Einführung von Stock Option-Plänen schon seit mehr als zwei Jahrzehnten erfolgreich. Aber auch in Deutschland machen immer mehr Unternehmen von dieser Form der Entlohnung Gebrauch. Das erste Stock Option Programm in Deutschland wurde im Jahr 1986 von der Continental AG aufgelegt. Unter betriebswirtschaftlichen Aspekten sollen derartige Programme in erster Linie der Mitarbeiterbindung und Mitarbeitermotivation durch Teilnahme am Wertzuwachs des Unternehmens dienen.Durch das "Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich" (KonTraG) haben Stock Option-Pläne eine erhebliche Unterstützung durch den Gesetzgeber erfahren. Die Einfügung von § 71 Abs.1 Nr.8 AktG und die Änderung von § 192 Abs.2 Nr.3 AktG haben die Vergabe reiner Optionsrechte, ohne Kuppelung an eine Schuldverschreibung, ermöglicht. Die Bedienung der Optionsrechte kann nunmehr durch eigene Aktien oder durch neue Aktien aus einer bedingten Kapitalerhöhung erfolgen. Damit wurde die zuvor als aufwendig und rechtlich nicht voll gesichert geltende Auflegung von Stock Option Programmen wesentlich erleichtert. Heutzuta-ge erhalten beinahe 90% aller Geschäftsführer in Deutschland einen Teil ihres Loh-nes abhängig vom Unternehmenserfolg.Gleichwohl gilt es, bei der Auflage von Stock-Option-Programmen vorsichtig und sorgfältig vorzugehen; das betrifft in erster Linie das deutsche Steuerrecht, das etliche Fallen bereitstellt. Das Buch erläutert das gesamte Recht der Stock Options in Deutschland so detailliert, aber auch für den Laien verständlich, dass solche Fehlerquellen identifiziert und vermieden werden.



Executive Stock Options and Stock Appreciation Rights

Executive Stock Options and Stock Appreciation Rights Author Herbert Kraus
ISBN-10 158852065X
Release 2015-05-28
Pages 500
Download Link Click Here

Executive Stock Options and Stock Appreciation Rights will guide you through such vital topics as: types of stock options available, including nonqualified and incentive stock options.



Stock Options

Stock Options Author Carol A. Cantrell
ISBN-10 0808092057
Release 2008-11-01
Pages 900
Download Link Click Here

The success or failure of any family business depends in part on the industry-specific expertise of the owners and in part on the financial guidance of trusted professionals. Business owners seeking direction as well as financial professionals attempting to provide this guidance find themselves facing a daunting task. Financial issues that impact family businesses are quite diverse and require different strategies depending upon the stage of each business--start-up, operational, and exit.



Executive Stock Options und Manageranreize unter Ber cksichtigung nicht traditioneller Varianten von Stock Options

Executive Stock Options und Manageranreize unter Ber  cksichtigung  nicht traditioneller  Varianten von Stock Options Author Jörg Posselt
ISBN-10 9783832449650
Release 2002-01-28
Pages 101
Download Link Click Here

Inhaltsangabe:Einleitung: Aktienkursgebundene Managervergütungen in Form von so genannten Executive Stock Options (ESOs) werden in den USA bereits seit 1920 verwendet und haben nach dem Zweiten Weltkrieg immer stärker an Bedeutung gewonnen. Mitte der achtziger Jahre versuchten auch in Deutschland börsennotierte Aktiengesellschaften, vergleichbare Entlohnungsarrangements zu etablieren. Doch erst in letzter Zeit haben ESOs hier zu Lande zunehmende Verbreitung gefunden. Starke Triebfeder dieser Entwicklung war das Vordringen anteilseignerorientierter Führungskonzepte in deutsche Unternehmenszentralen. Im Rahmen von „traditionellen“ Aktienoptionsplänen erhalten die begünstigten (Top-) Manager eines Unternehmens einfache Kaufoptionen auf Aktien der sie beschäftigenden Gesellschaft. Den Begünstigten wird damit unentgeltlich das Recht gewährt, innerhalb einer vorgegebenen Ausübungsfrist eine vereinbarte Anzahl an Aktien des eigenen Unternehmens zu einem vorher festgelegten Preis zu erwerben. Der Ausübungspreis einer „traditionellen“ Executive Stock Option entspricht typischerweise dem aktuellen Börsenkurs der Aktien im Zeitpunkt der Optionsgewährung, so dass jede nachfolgende Steigerung des Aktienkurses der Gesellschaft für das Management von Vorteil ist. Mit der Gewährung von ESOs wird allgemein beabsichtigt, die begünstigten Manager zur Schaffung von Shareholder Value für die Aktionäre zu motivieren. Insbesondere sollen die Manager durch den aktienkursgebundenen Vergütungsbestandteil Anreize erhalten, ihre Entscheidungen genauer auf die Vermögensinteressen der Aktionäre auszurichten. In der Quintessenz wollen Befürworter von Executive Stock Options mit deren Hilfe bestehende Interessendivergenzen innerhalb der Principal-Agent-Beziehung zwischen Aktionär und Manager beseitigen. Mit dem verstärkten Einsatz von Aktienoptionsprogrammen als Bestandteil der Vergütung von Managern ging in den letzten Jahren eine lebhafte Diskussion über ihre Konstruktion einher. In Bezug auf „traditionelle“ Programme wurde von zahlreichen Kritikern die Besorgnis formuliert, dass solche ESOs dem so genannten Top-Management ermöglichen, sich in unangemessener Weise auf Kosten der Aktionäre zu bereichern und Ausübungsgewinne nicht selten auf haussierenden Börsen anstatt auf der Managementleistung beruhen können („windfall profits“). Zudem sind verstärkt Zweifel an der Anreizkompatibilität „traditioneller“ Stock Options aufgekommen. In der Folge wurden von der Literatur [...]



Stock Options Die Zuordnung des geldwerten Vorteils zur Auslandst tigkeit im DBA Fall

Stock Options   Die Zuordnung des geldwerten Vorteils zur Auslandst  tigkeit im DBA Fall Author Philipp Aigner
ISBN-10 9783638908221
Release 2008
Pages 92
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Jura - Steuerrecht, Note: 17 Punkte, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen, 38 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach einer kurzen, einfuhrenden Erlauterung der Funktionsweise von Aktienoptionen und betrieblichen Aktienoptionsprogrammen (AOP) wird die Behandlung von AOPs im deutschen Ertragssteuerrecht dargestellt. Anschliessend wird auf die Problematik der Doppelbesteuerung eingegangen. Der Hauptteil der Arbeit befasst sich jeweils fur handelbare und nicht-handelbare Optionen mit der Frage, ob Einkunfte aus AOPs im Rahmen von OECD-Musterabkommen Art. 15 (unselbststandige Arbeit) oder Art. 13 (Verausserungsgewinne) unterfallen, wie unterschiedliche Besteuerungszeitpunkte zu handhaben sind und wie die Besteuerungsrechte zwischen den beteiligten Staaten aufgeteilt werden konnen. Dabei werden sowohl von der OECD, dem BMF und dem BFH entwickelte Herangehensweisen analysiert und verglichen, wie auch ein eigener Ansatz herausgearbeitet. Um die Komplexitat der Materie zu entflechten wurden dafur Grafiken und Fallbeispiele in die Arbeit eingebaut. Abschliessend wird noch die Problematik der Mehrfachansassigkeit, der Besteuerung von AOPs als Aufsichtsratsvergutungen sowie in Fallen bei Eintritt in den Ruhestand erortert und die Umsetzung ins nationale Recht diskutie



Anreizwirkungen von Stock Options

Anreizwirkungen von Stock Options Author Markus C. Arnold
ISBN-10 3835000853
Release 2005-07-28
Pages 227
Download Link Click Here

Markus C. Arnold analysiert die Leistungsanreize für Manager und betrachtet insbesondere Investitions- und Diversifikationsanreize. Aufgrund der realitätsnahen Modellierung werden Empfehlungen für die Gestaltung von Anreizverträgen abgeleitet und grundlegende Probleme aufgezeigt, die sich aus jüngsten Forderungen aus Theorie und Praxis zur Gestaltung von aktienkursbasierten Entlohnungssystemen ergeben.



Einsatz von Stock Options als Instrument der variablen Verg tung

Einsatz von Stock Options als Instrument der variablen Verg  tung Author Alexander Henrici
ISBN-10 9783832438470
Release 2001-05-02
Pages 156
Download Link Click Here

Inhaltsangabe: Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Aktualität der Thematik 2.Darstellung von Stock Option Plänen 2.1Definition und Vorstellung des Instruments 2.2Rechtliche Voraussetzungen zur Ausgabe von Stock Options 2.3Intentionen und Implikationen bei der Vergabe von Stock Options 2.3.1Intentionen und Implikationen aus der Sicht der Berechtigten 2.3.2Intentionen und Implikationen aus derSicht des Unternehmens 2.3.3Intentionen und Implikationen aus der Sicht der Aktionäre 2.4Darstellung und Analyse der Stock Option Pläne der Jahre 1996 und 1997 der Daimler Benz AG 2.4.1Darstellung der Stock Option Pläne der Daimler Benz AG 2.4.2Kritische Analyse der Stock Option Pläne der Daimler Benz AG 2.5Lösungsvorschlag für die Gestaltung eines zweckadäquaten Stock Option Planes 3.Bewertung von Stock Options 3.1Einflußfaktoren auf den Optionswert 3.2Optionsbewertungsmodelle 3.3Anwendung der Bewertungsmodelle auf Stock Options 4.Bilanzierung und Bewertung von Wandelschuldverschreibungen 4.1Definition und Vorstellung 4.2Bilanzierung und Bewertung bei der Emission 4.3Bilanzierung und Bewertung bei Ausübung oder Verfall 4.4Publizitätsvorschriften von Wandelschuldverschreibungen im Anhang nach HGB 5.Bilanzierung und Bewertung von Stock Options nach US-GAAP 5.1Definition und Vorstellung der einschlägigen Vorschriften 5.2Bilanzansatz der Stock Options nach US-GAAP 5.3Bewertung der Stock Options nach US-GAAP 5.4Bilanzierung im Zeitpunkt der Gewährung und Ausgabe von Stock Options 5.5Bilanzierung im Zeitpunkt der Ausübung oder des Verfalls von Stock Options nach US-GAAP 5.6Publizitätspflichten beim Einsatz von Stock Options nach US-GAAP 6.Behandlung von Stock Options im deutschen Jahresabschluss 6.1Darstellung des bisherigen Diskussionsstandes 6.2Lösungsvorschlag zur normadäquaten Abbildung von Stock Options im Jahresabschluss 7.Implikationen auf die praktische Tätigkeit des Wirtschaftsprüfers bei der Abschlußprüfung aufgrund der Einführung von Stock Options als innovatives Vergütungsinstrument in deutschen Unternehmen 8.Ausblick Abkürzungsverzeichnis Literatur- und Quellenverzeichnis Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich die Einleitung und einige Seiten der Studie als Textprobe zu. Bitte fordern Sie die Unterlagen unter [email protected], per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.



Stock Options For Dummies

Stock Options For Dummies Author Alan R. Simon
ISBN-10 111805377X
Release 2010-03-11
Pages 336
Download Link Click Here

If you’re like the majority of the estimated 12 million employees in the U.S. who have stock options as a key component to their compensation packages, you have a vague notion, at best, of how options work and what they can mean to your financial well being. What’s the vesting schedule for your shares and how will their strike price be set? What type of stock option grant will you receive, an ISO (incentive stock option) or an NQSO (non-qualified stock option)? What tax rules apply to your option program? Your financial future could depend on your knowing the answers to these and other questions regarding your company’s stock option plan. Confused by all the brouhaha surrounding stock options? Let expert Alan Simon demystify this often-confusing investment vehicle for you. Featuring clear explanations of how your stock options might make you money—or not—this friendly guide fills you in on what you need to know to: Understand different types of stock options Read and find traps in your stock option agreement Evaluate the pros and cons of company investment vehicles Assess vesting schedules and tax laws Tap Web resources Simon demystifies the jargon, rules, and tax consequences of stock options. He provides a realistic picture of what to expect from your options, and he helps you see past the hype to understand what your employer is really offering. Important topics covered include: What you need to know before accepting a compensation package that includes options Developing a stock option philosophy and clear-cut goals Knowing whether you’re being treated fairly by your company Making sense of the language of stock options agreements Getting a handle on key restrictions on how you exercise your options Stock option valuation Tax rules and how they apply to different types of options How stock options can be affected by changes at your company Stock Options For Dummies is the only guide you’ll need to get the most out of this important investment vehicle.



OECD Tax Policy Studies The Taxation of Employee Stock Options

OECD Tax Policy Studies The Taxation of Employee Stock Options Author OECD
ISBN-10 9789264012493
Release 2006-02-06
Pages 170
Download Link Click Here

Employee stock option plans have become a common component of remuneration packages in multinational enterprises. This publication presents and examines the many important tax issues that arise for beneficiaries and companies.



Stock Options and the New Rules of Corporate Accountability

Stock Options and the New Rules of Corporate Accountability Author Donald Delves
ISBN-10 0071436324
Release 2003-09-22
Pages 288
Download Link Click Here

"As a former CEO and independent director of several corporations, I find Don Delves' discussion of executive compensation -- including detailed and insightful reviews of the issues involving stock options -- to be exceedingly instructive. This is a book that members of compensation committees, indeed all corporate board members should read." -B. Kenneth West, Former CEO, Harris Trust and Savings Bank and member of several corporate boards. Guidelines for curbing today's stock option abuses, and making "payment for performance" the new imperative Stock options account for up to 90 percent of the average CEO's compensation--despite a falling stock market and often plunging corporate earnings. Stock Options and the New Rules of Corporate Accountability examines this hot-button issue, proposing new methodologies and techniques for better aligning stock options, executive compensation, performance rewards, and accounting, and making sense of what has become today's most controversial form of compensation. Executive compensation authority Don Delves explains how high-profile corporations like GE and Coca-Cola have opted to expense stock options and have adjusted their policies to prevent options from becoming disincentive tools, and he shows others how to follow suit. In addition, Delves gives decision makers the knowledge they need to: Increase accountability by treating stock options as expenses Balance options with other incentives Create healthier contracts between employers and employees



Stock Options

Stock Options Author Frank Alperstädt
ISBN-10 9783832421250
Release 2000-02-03
Pages 88
Download Link Click Here

Inhaltsangabe:Einleitung: Im Zusammenhang mit Shareholder Value-Konzeptionen halten Stock Options als anreizerhöhendes Mittel für Führungskräfte von Aktiengesellschaften in den letzten Jahren als ergänzender oder ersetzender neuer Bestandteil des variablen Teils der Kompensationspakete des Managements zunehmend auch Einzug in die deutschen Vorstandsetagen. Die vorliegende Arbeit analysiert das Vergütungsinstrument Stock Options. Im Mittelpunkt stehen dabei die aufgrund der verfolgten Anteilseignerziele bedingten Anforderungen an eine optimierte Ausgestaltung zur Formulierung effizienter Stock Options. Gang der Untersuchung: Im zweiten Kapitel werden die theoretischen Grundlagen, welche das Fundament bilden, aus dem die Rechtfertigung der Existenz von Stock Options abgeleitet wird, erörtert (Shareholder Value-Konzept, Agency-Theorie), sowie die Konsequenzen einer Begebung von Stock Options für die Stakeholder diskutiert (Risk-Sharing, Signalling-Effekt, Kosten, Verwässerung, Accounting, Besteuerung, Optimales Ausübungsverhalten, Stock Appreciation Rights, Horizontproblem etc.). Gegenstand des dritten Kapitels ist die praxisrelevante Diskussion der Anforderungen an die strukturelle Ausgestaltung von Stock Options, um einen optimierten und damit effizienten Einsatz dieses Vergütungsinstruments zu gewährleisten. In diesem Rahmen wird auch untersucht, inwiefern die Stock Options-Praxis mit den formulierten Anforderungen konform geht. Das vierte Kapitel beschäftigt sich mit der Frage der Bewertung von Stock Options, d.h., ob und unter welchen Annahmen Stock Options einer Bewertung zugänglich sind und zu welchen Ergebnissen eine Stock Options-Bewertung unter Berücksichtigung der Bewertungsbesonderheiten führt, was u.U. Rückschlüsse hinsichtlich eines sinnvollen Einsatzes von Stock Options zulassen wird. Mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse und einem Ausblick schließt die Arbeit. Das umfangreiche Literaturverzeichnis ermöglicht den schnellen Zugang zu generellen und speziellen Fragestellungen des Themas. Das zusätzliche, umfangreiche Schlagwortregister ermöglicht das leichte, gezielte Nachschlagen bestimmter Themenaspekte. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Motive und Wirkungen5 2.1Shareholder Value-Konzept und Zielfunktion der Anteilseigner5 2.2Agency-Theorie: Anreizsysteme und Prinzipal-Agent-Konflikt11 2.3Konsequenzen von Stock Options-Plänen15 2.3.1Managementkompensation15 2.3.2Konsequenzen in der [...]



Die Bilanzierung von Stock Options Programmen im internationalen Vergleich eine kritische W rdigung

Die Bilanzierung von Stock Options Programmen im internationalen Vergleich   eine kritische W  rdigung Author Nicole Schuh
ISBN-10 9783832441197
Release 2001-05-06
Pages 111
Download Link Click Here

Inhaltsangabe:Einleitung: Durch den Einfluss des Shareholder-Value-Gedankens gewinnt die Einführung neuer (zusätzlicher) leistungsbezogener Vergütungsformen durch die Beteiligung von Arbeitnehmern sowie Führungskräften am Unternehmen neue Bedeutung. Stock Options stellen eine besondere Form von Aktienbezugsrechten dar. Es handelt sich dabei um an Mitarbeiter ausgegebene Rechte, die zum Erwerb von Anteilen am Unternehmen des Arbeitgebers oder einem anderen verbundenen Unternehmen berechtigen. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Optionen ist für den Erhalt der Stock Options keine Optionsprämie zu entrichten, sondern die Option stellt einen Teil des Entgelts für die erbrachte Arbeitsleistung dar. Während Stock Options in den USA eine lange Tradition haben und dort weit verbreitet sind, erlangen sie in Deutschland seit Mitte der 90er Jahre eine größere Relevanz. Ziel und Motiv dieser Entlohnungsform bei Großunternehmen ist dabei die Verringerung der Principal-Agent-Problematik zwischen Anteilseigner und Management. Die Arbeitnehmer sollen motiviert werden, ihr Handeln für das Unternehmen maßgeblich am dauerhaften Erfolg und einer daraus sich ergebenden Aktienkurs- und Wertsteigerung des Unternehmens zu orientieren, in dem sie unmittelbar an der Wertsteigerung über die Stock Options partizipieren. Neugegründete und finanzschwache Unternehmen nutzen diese Entlohnungsform, um Führungskräfte zu akquirieren, ohne hohe Personalkosten aufwenden zu müssen. Diese Entlohnungsform stellt für das Unternehmen selbst keinen Aufwand dar. Weitere Formen der Mitarbeiterbeteiligung sind virtuelle Aktienoptionsprogramme, die an Stock Options angelehnt sind. Hierunter fallen die Stock Appreciation Rights (Virtuelle Optionen) und die Phantom Stocks (Virtuelle Aktien), bei denen bei Ausübung kein Recht auf Lieferung der Aktien besteht, sondern ein Anspruch auf eine Barzahlung. Infolge dessen ergeben sich wesentliche Unterschiede bei der bilanziellen Behandlung als Aufwand und der steuerlichen Abzugsfähigkeit. Aufgrund der Einführung des befreienden Konzernabschlusses gem. § 292a HGB durch das KapAEG ist auch für deutsche börsennotierte Kapitalgesellschaften die Aufstellung eines nach internationalen Rechnungslegungsgrundsätzen (US-GAAP, IAS) anerkannten Jahresabschlusses erleichtert worden. Insofern stellen nun zahlreiche Unternehmen Konzernabschlüsse nach US-GAAP auf, um den dortigen Publizitätspflichten nachzukommen. Dies gilt als Voraussetzung, um an der NYSE gelistet zu [...]



Pay Me in Stock Options

Pay Me in Stock Options Author Carol E. Curtis
ISBN-10 9780471038344
Release 2002-02-28
Pages 272
Download Link Click Here

Pay Me in Stock Options has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Pay Me in Stock Options also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Pay Me in Stock Options book for free.



AN EMPLOYEE S GT STOCK OPTIONS

AN EMPLOYEE S GT STOCK OPTIONS Author
ISBN-10 0071416862
Release
Pages
Download Link Click Here

AN EMPLOYEE S GT STOCK OPTIONS has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from AN EMPLOYEE S GT STOCK OPTIONS also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full AN EMPLOYEE S GT STOCK OPTIONS book for free.



Stock Options als Entlohnungsinstrument im Profi Fu ball

Stock Options als Entlohnungsinstrument im Profi Fu  ball Author Marcel Leez
ISBN-10 9783638842013
Release 2007
Pages 56
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,3, Universitat Bayreuth (BWL I), Veranstaltung: Wirtschaftliche Zusatzausbildung (Rechtswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Autor befasst sich in der vorliegenden Arbeit mit der Moglichkeit der Gewahrung von Stock Options als Entlohnungsinstrument im Bereich des Profi-Fussballs. Nach einer kurzen Einleitung werden die Motive fur die Gewahrung von Stock Options, also unternehmenswertorientierter Entlohnung, und die Ausgestaltung einer Begebung aufgezeigt. Anschliessend werden Referentgrossen erarbeitet, die die Beurteilung von Stock Options ermoglichen sollen. Im Hauptteil der Arbeit wird die Anwendbarkeit von Stock Options im Profi-Fussball dargestellt. Zuerst werden die Voraussetzungen fur den Einsatz von Stock Ooptions erarbeitet. Anschliessend werden die Ziele auf Vereins- und auf Spielerseite dargestellt und anhand der entwickelten Referenzgrossen abgepruft. Im letzten Teil des Hauptteils erfolgt eine synoptische Gegenuberstellung der Ziele und Referenzgrossen auf Vereins- und Spielerseite. Abschliessend werden die Ergebnisse zusammengefasst und ein Ausblick gewagt."



Bilanzierung von Stock Options nach IAS IFRS unter Ber cksichtigung von ED 2 Sharebased Payment

Bilanzierung von Stock Options nach IAS   IFRS unter Ber  cksichtigung von ED 2  Sharebased Payment Author Torsten Kiedel
ISBN-10 9783832468750
Release 2003-06-02
Pages 104
Download Link Click Here

Inhaltsangabe:Einleitung: Ziel dieser Arbeit ist es, einen Überblick über die bisherigen Bilanzierungs- und Bewertungsregelungen von Stock Options nach IAS, US-GAAP und HGB sowie die Standardentwürfe des IASB und des Deutschen Standardisierungsrats (DSR) zu geben. Dabei sollen v.a. vorhandene Übereinstimmungen sowie noch nicht beseitigte Differenzen verdeutlicht werden. Eine Bewertung der Unterschiede soll dagegen nicht Bestandteil dieser Arbeit sein, da die Regelungen nur innerhalb der jeweiligen Zielsetzungen der Standardsetter beurteilt werden können. Da die Unterschiede häufig im Detail stecken, wird die Darstellung der Standards bzw. der theoretische Vergleich durch eine Reihe von Abbildungen und Fallbeispielen ergänzt werden. Bevor jedoch die verschiedenen Standards erläutert werden, sollen dem Leser in Kapitel 2 die für das spätere Verständnis notwendigen Grundlagen von SOP dargelegt werden. Einen Schwerpunkt der Arbeit bilden aufgrund der absehbaren Bedeutung für die internationale Rechnungslegung die vom IASB im Rahmen des ED 2 veröffentlichten Regelungen, die in Kapitel 3 vorgestellt werden. Die darauf folgenden Kapitel 4 und 5 behandeln einerseits die deutsche bzw. US-amerikanische Bilanzierungspraxis und vergleichen diese andererseits mit dem Standardentwurf des IASB. Diese vergleichende Darstellung ermöglicht es auch die Besonderheiten von ED 2 hervorzuheben, bzw. die Feinheiten der Unterschiede zu betonen. Abschließend werden im 6. Kapitel die aktuellen Entwicklungen bezüglich der Konvergenzbestrebungen der Standardsetter geschildert. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: ABKÜRZUNGSVERZEICHNISIII 1.ENDE DER DISKUSSION UM DIE BILANZIERUNG VON STOCK OPTIONS DURCH VERÖFFENTLICHUNG VON ED 2 IN SICHT?1 2.STOCK OPTION PROGRAMME2 2.1ZIELE VON STOCK OPTION PROGRAMMEN2 2.2FORMEN VON STOCK OPTION PROGRAMMEN4 2.3FINANZIERUNG VON STOCK OPTION PROGRAMMEN6 3.BILANZIERUNG VON STOCK OPTIONS NACH IAS/IFRS7 3.1STATUS QUO REGELUNGSLÜCKE IN DEN IAS/IFRS7 3.2EXPOSURE DRAFT 2 SHARE-BASED PAYMENT 8 3.2.1Zielsetzung, Aufbau und Anwendungsbereich des Standardentwurfs8 3.2.2Bilanzansatz und Bilanzausweis11 3.2.3Bewertung und Zeitpunkt der Erfassung12 3.2.4Planänderungen16 3.2.5Anhangangaben18 3.2.6Inkrafttreten und Übergangsvorschriften18 3.3STELLUNGNAHME DES IASB ZU DEN IM VORFELD VERNOMMENEN WICHTIGSTEN KRITIKPUNKTEN HINSICHTLICH DER ERFOLGSWIRKSAMEN ERFASSUNG VON STOCK OPTION PLÄNEN19 3.4KRITISCHE WÜRDIGUNG DES [...]



Stock Options Grants

Stock Options   Grants Author Peter R. Wheeler
ISBN-10 0971489815
Release 2004-01-01
Pages 216
Download Link Click Here

Stock Options + Grants: The Executive's Guide to Equity Compensation provides a comprehensive, easy reading treatment to the complex area of stock options and grants for the busy executive. From the boardroom to the mailroom, individuals with stock options or grants will benefit from the quick reading question and answer format of this book. If you have a question about your stock options or grants, you are likely to find it answered in Stock Options + Grants: The Executive's Guide to Equity Compensation.